Herstellung Tonerkartuschen nach DIN-33870 online kaufen


Druckerverbrauchsmaterialien & Druckerzubehör online kaufen!

Herstellung Tonerkartuschen nach DIN-33870

Herstellung nach DIN-33870 seit 2003

Gegenstand der DIN 33870 ist die Wiederaufbereitung von Tonerkartuschen. Die wesentlichen Forderungen sind hier zusammengefasst.

Aufbereitung

  • visuelle Eignungsprüfung (eine Kartusche ist bis zu 4-mal wiederverwendbar!)
  • Demontage
  • Reinigung (alle Tonerreste werden entfernt)
  • Austausch von Verschleißteilen
  • Prüfung der Dichtigkeit

Prüfungen

  • störungsfreie, mechanische Funktion
  • Ergiebigkeit (5% Flächendeckung, weißes Papier) geprüft durch End of life (EOL-Test)
  • Schwärze Grad: (Messinstrumente beim Hersteller vorhanden)
  • Tonerhaftung (Widerstandsfähigkeit gegenüber mech. Beanspruchung) getestet durch den Klebestreifentest, Knicktest usw.
  • Dokumentation: (siehe unsere Lot- Nr., Prüf- Nr. auf der Kartusche)

Gesundheitliche Unbedenklichkeit

  • Sicherheitsdatenblatt, keine erbgutverändernden Inhaltsstoffe im Tonermaterial (AMES Test)

Verpackung

  • Packeinheiten besitzen Palettier Fähigkeit, Schutz gegen äußere Einflüsse (Feuchte, Licht,...)

Kennzeichnung

  • Hersteller, Typ, Herstelldatum, Hinweis auf DIN 33870, Anwendungsbereich (orig. Gerät) und/ oder Gruppen-Nr., Ergiebigkeit, Datum der Wiederaufbereitung etc.

Warenzeichen 1. Aufbereitungszyklus

  • Aufbereitungstext in Englisch
  • Hauptdrucker des Produktes
  • Barcode (Typ 128B)
  • Barcode Klartext